Frühlingsfest - Sozialverband ehrte treue Mitglieder

am 28. März 2014 im Klosterbrunnen

ITZEHOE Nicht auf der Jahresversammlung ehrte der Ortsverband Itzehoe-Mitte im Sozialverband Deutschland e. V. (SoVD) seine treuen Mitglieder, sondern vor einem noch größeren Publikum, nämlich beim Frühlingsfest im Klosterbrunnen. Seit 25 Jahren dabei ist Franz-Hinrich Ehlers, Max Hinz bringt es auf 50 und Alfred Golz gar auf stolze 65 Jahre. Besondere Verdienste habe sich Ingrid Dietz durch die jahrelange Betreuung der Spiele-Nachmittage erworben, so Horst Koop, der Ortsvorsitzende. Und auch das zurzeit älteste Mitglied, Frieda Paternoga, die in Kürze ihr 99. Lebensjahr vollendet, erhielt einen Blumenstrauß von der Frauenvertreterin Brigitte Koop.

„Wir haben jetzt 840 Mitglieder", erzählt Horst Koop. „Wenn man berücksichtigt, dass der Sozialverband Deutschland als Partner für soziale Fragen sich um die Belange der Behinderten, Rentner und Hinterbliebenen, Sozialhilfeempfänger und Arbeitslosen kümmert, darf es einen nicht verwundern, auf wie vielen verschiedenen Ebenen die Durchsetzung der berechtigten Mitgliederinteressen erfolgt."

Zu seinem Recht ist auf diese Weise auch Franz-Hinrich Ehlers gekommen, erzählt der Jubilar. „Ich habe nach dem Tod meiner Frau sehr viel Ärger mit der Rente gehabt. Der Sozialverband hat mir geholfen. Und so habe ich eine gute Nachzahlung bekommen", ist er heute noch dankbar. Das und Ähnliches wird auch von anderen Mitgliedern bestätigt, die aber nicht näher genannt werden möchten. Doch nicht nur auf diesem Gebiet ist der SoVD tätig, sondern er bietet seinen Mitgliedern auch Veranstaltungen, die der Geselligkeit dienen. Neben dem Frühlingsfest ist eine Fahrt ins Blaue geplant, ein Grillnachmittag und auch eine Vorweihnachtsfeier. Außerdem gibt es regelmäßig Spiele-Nachmittage.

Der Kreisverband ist im Sozialberatungszentrum Steinburg, Feldschmiedekamp 22, zu finden und telefonisch unter 04821/3235 zu erreichen.

Bild: Brigitte Knoop (rechts) bedankte sich bei (stehend von links) Max Hinz, Alfred Golz, Franz-Hinrich Ehlers sowie Frieda Paternoga (links sitzend) und Ingrid Dietz
Artikel von E. TRUSCH

2014.3.SozialVerband-Ehrungen800

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.